Wie implementiert man Kubernetes in einem Cloud-Projekt?

Das Einsetzen von Kubernetes in einem Cloud-Projekt kann je nach dem Cloud-Anbieter, den Sie verwenden, unterschiedlich sein. NetDevices informiert Sie über die allgemeinen Schritte, die Sie gehen können  um Kubernetes in einer Cloud-Umgebung einzusetzen, z. B. AWS, Azure, Google Cloudusw. 

1. Einen Cloud-Anbieter auswählen :

 Wenn Sie sich noch nicht für einen Cloud-Anbieter entschieden haben, wählen Sie denjenigen aus, der am besten zu Ihren Bedürfnissen passt. Zu den aktuellen Anbietern gehören AWS, Azure, Google Cloudund andere.

2. Ein Konto erstellen und die Befehlszeilen-Tools einrichten : 

Es ist wichtig, ein Konto auf der von Ihnen gewählten Cloud-Plattform einzurichten und die vom Anbieter bereitgestellten Kommandozeilen-Tools zu konfigurieren.

3. Installieren Sie kubectl :

Kubectl ist das Kommandozeilen-Tool von Kubernetes. Installieren Sie es auf Ihrem lokalen Rechner, um mit Ihrem Kubernetes-Cluster interagieren zu können.

4. Einen Kubernetes-Cluster einrichten : 

Je nach Cloud-Anbieter kann dies die Erstellung eines Clusters über die Befehlszeilenschnittstelle oder das Management-Dashboard des Anbieters beinhalten.

  • AWS EKS: Verwenden Sie die AWS Management Console, die Befehlszeilenschnittstelle AWS CLI oder Tools wie eksctl : 
  • Azure AKS: Verwenden Sie Azure Portal, die Befehlszeilenschnittstelle Azure CLI oder das Az-Modul für PowerShell.
  • Google GKE: Verwenden Sie die Google Cloud Console, die Befehlszeilenschnittstelle gcloud oder Tools wie Terraform.

5. Konfigurieren Sie kubectl zur Nutzung Ihres Clusters  :

Sobald der Cluster erstellt ist, konfigurieren Sie kubectl so, dass es auf Ihren Cluster verweist. Dies beinhaltet in der Regel die Konfiguration der Authentifizierungsinformationen.

6. Anwendungen bereitstellen : 

Beginnen Sie damit, einfache Anwendungen einzusetzen, um Ihren Cluster zu testen. Sie können mithilfe von YAML-Konfiguration um Ihre Kubernetes-Ressourcen (Pods, Services, Deployments, etc.) zu beschreiben und sie mit kubectl.

7. Verwalten und überwachen :

Erkunden Sie die vom Cloud-Anbieter bereitgestellten Verwaltungs- und Überwachungstools sowie Tools von Drittanbietern wie Prometheus oder Grafana, um die Leistung Ihres Kubernetes-Clusters zu überwachen.

 

 8. Sicherheitsrichtlinien einrichten :

 Implementieren Sie Sicherheitsrichtlinien, um Ihren Cluster zu schützen, einschließlich Authentifizierung, Autorisierung und Verwaltung von Geheimnissen.

9. Den Einsatz automatisieren : 

Verwenden Sie Automatisierungstools wie Helm oder GitOps um die Bereitstellung Ihrer Anwendungen auf Kubernetes zu vereinfachen und zu automatisieren.

10. Sicherung und Wiederherstellung von Aktivitäten gewährleisten : 

Implementieren Sie Sicherungs- und Wiederherstellungsstrategien, um die ständige Verfügbarkeit Ihrer Anwendungen zu gewährleisten.

Fazit: Die Schritte können je nach Plattform unterschiedlich sein. Wir empfehlen Ihnen, die spezifische Dokumentation Ihres Cloud-Anbieters für detaillierte Anweisungen zu konsultieren. Verwenden Sie darüber hinaus Verwaltungstools wie Helm um die Bereitstellung und Verwaltung von Anwendungen auf Kubernetes zu erleichtern.

NetDevices hat kubernetes in zahlreichen Projekten auf den folgenden Clouds eingesetzt : 

  • auf GCP (Google Cloud)
  • auf AWS
  • auf OVH Cloud mit Synchronisation von 2 entfernten Clustern in den Rechenzentren Roubaix und Strasbourg.